Umwelterziehung

Um der gemeinsamen Verantwortung gerecht zu werden, die natürlichen Ressourcen unserer Erde und damit die Lebensgrundlage für künftige Generationen auf Dauer zu erhalten, muss Schule ein Lernort für Umwelterziehung und Umweltbildung sein.

Schulische Umwelterziehung baut auf der Erziehung zu Achtung und Wertschätzung der Natur auf. Daher sollen die Kinder den Raum haben, emotionalen Zugang zur Natur zu entwickeln und ein Bewusstsein für ihren Eigenwert und für die Rolle des Menschen als Teil dieser Welt zu entfalten.

Unser Ziel ist es, den Kindern grundlegende Kenntnisse zu vermitteln, eine Bewusstheit für Umweltfragen zu erzeugen, die Bereitschaft für den sorgsamen Umgang mit der Umwelt zu fördern und sie zu einem umweltbewussten Verhalten anzuleiten, das über die Schulzeit hinaus geht.

 

Inhaltliche Schwerpunkte sind:

Im Klassenraum:


Unterrichtsthemen im Sachunterricht:


In der Schule: